Datenschutzhinweise

Erhebung personenbezogener Daten bei der Nutzung dieser Webseite

Personenbezogene Daten sind alle Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Beim Besuch der Website www.institut-fuer-bienenkunde.de werden personenbezogenen Daten zum einen durch unsere IT-Systeme automatisch und maschinell erfasst. Das ist zum Beispiel die IP-Adresse, ihr Internetbrowser oder Zeitpunkt des Zugriffes. Zum anderen können Sie uns Ihre personenbezogenen Daten in Form Ihrer E-Mail oder Adresse zur Verfügung stellen, wenn Sie das Kontaktformular auf der Webseite nutzen.

Im weiteren Verlauf möchten wir Sie genau über die Erhebung, Speicherung und Verwendung Ihrer Daten informieren. Die gesetzlichen Regelungen zum Datenschutz gehen aus der europäischen Datenschutzgrundverordnung hervor. Das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) und das Telemediengesetz (TMG) gelten ergänzend.

 

Hinweis zur verantwortlichen Stelle

Verantwortlicher im Sinne des Art. 13 Abs. 1a DSGVO:

Institut für Bienenkunde

Karl-von-Frisch-Weg 2
61440 Oberursel
Telefon: 06171 / 21278
E-Mail: bienenkunde@bio.uni-frankfurt.de

 

Datenschutzbeauftragter:

CTM-COM GmbH

Herr Moritz Görmann
In den Leppsteinswiesen 14
64380 Roßdorf
Telefon: 06154 / 57605111
E-Mail: Datenschutz@ctm-com.de

Zuständige Datenschutz-Aufsichtsbehörde:

Der Hessische Datenschutzbeauftragte

Postfach 3163
65021 Wiesbaden
Telefon: 0611 / 1408 – 0
E-Mail: Poststelle@datenschutz.hessen.de
 

Art der Daten bzw. Datenkategorien

a) Beim Besuch dieser Webseite

Der Seitenbetreiber erhebt, aufgrund eines berechtigten Interesses (Art. 6 Abs. 2 lit. f) automatisch und maschinell folgende Daten:

  • IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit der Anfrage
  • Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT)
  • Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)
  • Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode
  • jeweils übertragene Datenmenge
  • Website, von der die Anforderung kommt
  • Browser
  • Betriebssystem und dessen Oberfläche
  • Sprache und Version der Browsersoftware.
  • Beim Besuch dieser Webseite

b) Bei der Nutzung des Kontaktformulars

Der Seitenbetreiber erhebt, aufgrund eines berechtigten Interesses und Ihrer Einwilligung folgende Daten:

  • (Vorname) Name
  • Ggf. Geschlecht
  • E-Mail
  • Straße
  • Postleitzahl

 

Verwendungszwecke

a) Fehlerfreie Darstellung der Website und Ihrer Funktionen

b) Kommunikation; Beantwortung der Frage

Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO – Berechtigtes Interesse

Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO – Einwilligung

Dauer der Speicherung

a) Beim Besuch dieser Webseite

Die Access-Logs der Webserver protokollieren, welche Seitenaufrufe zu welchem Zeitpunkt stattgefunden haben. Sie beinhalten folgende Daten: IP, Verzeichnisschutzbenutzer, Datum, Uhrzeit, aufgerufene Seiten, Protokolle, Statuscode, Datenmenge, Referer, User Agent, aufgerufener Hostname.

Die IP-Adressen werden dabei anonymisiert gespeichert. Hierzu werden die letzten drei Ziffern entfernt, d.h. aus 127.0.0.1 wird 127.0.0.*. IPv6-Adressen werden ebenfalls anonymisiert. Die anonymisierten IP-Adressen werden für 60 Tage aufbewahrt. Angaben zum verwendeten Verzeichnisschutzbenutzer werden nach einem Tag anonymisiert.

Error-Logs, welche fehlerhafte Seitenaufrufe protokollieren, werden nach sieben Tagen gelöscht. Diese beinhalten neben den Fehlermeldungen die zugreifende IP-Adresse und je nach Fehler die aufgerufene Webseite.

Zugriffe über FTP werden mit anonymisierter Angabe zu Benutzername und IP-Adresse protokolliert und für 60 Tage aufbewahrt.

Die Mail-Logs für den Versand von E-Mails aus der Webumgebung heraus werden nach einem Tag anonymisiert und anschließend für 60 Tage vorgehalten. Bei der Anonymisierung werden alle Daten zum Absender/Empfänger etc. entfernt. Es bleiben lediglich die Daten zum Versandzeitpunkt sowie die Information, wie die E-Mail verarbeitet wurde, erhalten (Queue-ID oder nicht gesendet).

Mail-Logs für den Versand über unsere Mailserver werden nach vier Wochen gelöscht. Die längere Vorhaltezeit ist für die Sicherstellung der Funktionalität der Mail-Services und Spambekämpfung notwendig.

Eine individuelle Festlegung der Speicherdauer ist nicht möglich.

b) Bei der Nutzung des Kontaktformulars

Ihre personenbezogenen Daten werden bis zum Widerruf gespeichert. Ihre Einwilligung zur Speicherung der E-Mail-Adresse bzw. Ihrer Anschrift können Sie jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten

Ihre personenbezogenen Daten können übermittelt werden an unsere Dienstleister gem. Art. 28 DSGVO, sofern sie diese zur Erfüllung ihrer jeweiligen Aufgabe benötigen (z.B. Software-Wartungsvertrag, Programmierung, Druckaufträge)

Ort der Datenverarbeitung

Ihre Daten werden ausschließlich innerhalb der EU verarbeitet.

Einbindung von Linotype Web Fonts

Diese Seite nutzt zur einheitlichen Darstellung von Schriftarten so genannte Web Fonts, die von Linotype (Monotype GmbH, Spichernstraße 2, 10777 Berlin, Deutschland) bereitgestellt werden. Beim Aufruf einer Seite lädt Ihr Browser die benötigten Web Fonts in ihren Browsercache, um Texte und Schriftarten korrekt anzuzeigen. Zu diesem Zweck muss der von Ihnen verwendete Browser Verbindung zu den Servern von Linotype aufnehmen. Die Web Fonts werden über unseren Server bereit gestellt, über einen Tracking Code werden Seitenaufrufe gezählt, da dies für die Lizenzierung der Schriften notwendig ist. Hierdurch erlangt Linotype Kenntnis darüber, dass über Ihre IP-Adresse unsere Website aufgerufen wurde. Die Nutzung von Linotype Web Fonts erfolgt im Interesse einer einheitlichen und ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar. Wenn Ihr Browser Web Fonts nicht unterstützt, wird eine Standardschrift von Ihrem Computer genutzt. Weitere Informationen zu Linotype Web Fonts finden Sie unter https://www.linotype.com/de/2061-18846/datenschutz-richtlinien.html.

Datenschutzerklärung Social Media

Einbindung von YouTube-Videos

Wir haben YouTube-Videos in unser Online-Angebot eingebunden, die auf www.YouTube.com gespeichert sind und von unserer Website aus direkt abspielbar sind. [Diese sind alle im „erweiterten Datenschutz-Modus“ eingebunden, d. h. dass keine Daten über Sie als Nutzer an YouTube übertragen werden, wenn Sie die Videos nicht abspielen. Erst wenn Sie die Videos abspielen, werden die in Absatz 2 genannten Daten übertragen. Auf diese Datenübertragung haben wir keinen Einfluss.]

Durch den Besuch auf der Website erhält YouTube die Information, dass Sie die entsprechende Unterseite unserer Website aufgerufen haben. Zudem werden die unter § 3 dieser Erklärung genannten Daten übermittelt. Dies erfolgt unabhängig davon, ob YouTube ein Nutzerkonto bereitstellt, über das Sie eingeloggt sind, oder ob kein Nutzerkonto besteht. Wenn Sie bei Google eingeloggt sind, werden Ihre Daten direkt Ihrem Konto zugeordnet. Wenn Sie die Zuordnung mit Ihrem Profil bei YouTube nicht wünschen, müssen Sie sich vor Aktivierung des Buttons ausloggen. YouTube speichert Ihre Daten als Nutzungsprofile und nutzt sie für Zwecke der Werbung, Marktforschung und/oder bedarfsgerechten Gestaltung seiner Website. Eine solche Auswertung erfolgt insbesondere (selbst für nicht eingeloggte Nutzer) zur Erbringung von bedarfsgerechter Werbung und um andere Nutzer des sozialen Netzwerks über Ihre Aktivitäten auf unserer Website zu informieren. Ihnen steht ein Widerspruchsrecht zu gegen die Bildung dieser Nutzerprofile, wobei Sie sich zur Ausübung dessen an YouTube richten müssen.

Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung und ihrer Verarbeitung durch YouTube erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. Dort erhalten Sie auch weitere Informationen zu Ihren Rechten und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutze Ihrer Privatsphäre: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy. Google verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten auch in den USA und hat sich dem EU-US-Privacy-Shield unterworfen, https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework.

Anfertigung und Veröffentlichung von Fotoaufnahmen

Auf einigen unserer Veranstaltungen werden regelmäßig Foto- und/oder Videoaufnahmen angefertigt. Sie werden bei der Veranstaltung hierauf ausdrücklich hingewiesen (z.B. mit Aushängen und Plakaten). Diese Aufnahmen dienen unserer Öffentlichkeitsarbeit im Rahmen unseres Ziels, die Öffentlichkeit über die Aktivitäten des Instituts für Bienenkunde zu informieren und werden teilweise auf unserer Homepage, im Rahmen von externer und interner Berichterstattung oder im Newsletter veröffentlicht werden, ggf. auch zusammen mit Ihren Namen. Neben den Foto- und Videoaufnahmen werden dabei automatisch auch Metadaten, wie z.B. Ort und Zeit der Aufnahme und Standort, in den Digitalkameras gespeichert. Rechtsgrundlage für das Anfertigen und Speichern von Foto- und Videoaufnahmen ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f) DS-GVO basierend auf unserem berechtigten Interesse an einer Berichterstattung über die Veranstaltung. Rechtsgrundlage für das Veröffentlichen der Foto- und Videoaufnahmen sind §§ 22, 23 Kunsturhebergesetz (KUG).

Sollten Sie keine Aufnahmen von sich wünschen, teilen Sie dies bitte der Fotografin bzw. dem Fotografen vor Ort mit.

Ihre Rechte

Sie haben als betroffene Person dieser Datenverarbeitung folgende Rechte, die Sie gegenüber uns und/oder unseren Dienstleistern wahrnehmen können:

Sie haben das Recht

1.) auf Auskunft über

  • die Verarbeitungszwecke;
  • die Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden;
  • die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden, insbesondere bei Empfängern in Drittländern oder bei internationalen Organisationen;
  • falls möglich die geplante Dauer, für die Ihre personenbezogenen Daten gespeichert werden, oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer;
  • das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der sie betreffenden personenbezogenen
  • Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung durch uns oder eines Widerspruchsrechts gegen eine Verarbeitung;

2.) sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde (Adresse siehe oben) zu beschweren.

3.) auf eine Kopie der personenbezogenen Daten, die Gegenstand der Verarbeitung sind, direkt bei der Erhebung Ihrer Daten.

4.) auf Datenübertragbarkeit, d.h. Sie können einen vollständigen Satz aller Daten, die wir im Rahmen unserer Zusammenarbeit erhoben, verarbeitet oder genutzt haben, mitnehmen, wenn unsere Kooperation endet.

5.) jede datenschutzrechtliche Einwilligung, die Sie gegenüber der Polytechnischen Gesellschaft e. V. abgegeben haben, zu widerrufen.

Widerspruch oder Widerruf gegen die Verarbeitung Ihrer Daten

Falls Sie eine Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten erteilt haben, können Sie diese jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Ein solcher Widerruf beeinflusst die Zulässigkeit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, nachdem Sie ihn gegenüber uns ausgesprochen haben.

Soweit wir die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf die Interessenabwägung stützen, können Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen. Dies ist der Fall, wenn die Verarbeitung insbesondere nicht zur Erfüllung eines Vertrags mit Ihnen erforderlich ist, was von uns jeweils bei der nachfolgenden Beschreibung der Funktionen dargestellt wird. Bei Ausübung eines solchen Widerspruchs bitten wir um Darlegung der Gründe, weshalb wir Ihre personenbezogenen Daten nicht wie von uns durchgeführt verarbeiten sollten. Im Falle Ihres begründeten Widerspruchs prüfen wir die Sachlage und werden entweder die Datenverarbeitung einstellen bzw. anpassen oder Ihnen unsere zwingenden schutzwürdigen Gründe aufzeigen, aufgrund derer wir die Verarbeitung fortführen. Im Falle eines Widerspruchs oder Widerrufs können uns kontaktieren unter: bienenkunde@bio.uni-frankfurt.de.

Baustellendokumentation Neubau des Instituts für Bienenkunde an der Ebertstraße

Im Frühjahr 2021 beginnen die Bauarbeiten des neuen Instituts für Bienenkunde an der Ebertstraße. Es wird mit einer Bauzeit von mindestens 20 Monaten gerechnet. Die Polytechnischen Gesellschaft e. V. ist die Bauherrin. Architekten hellerschweizer/co PartGmbB haben den 2018/ 2019 durchgeführten zweiphasigen Wettbewerb gewonnen und wurden mit der Realisierung beauftragt.

Für die Dokumentationszwecke werden Videoaufnahmen der Baustelle gemacht und in Echtzeit auf Youtube übertragen bzw. gestreamt.

Grundsätzlich gilt, dass, sofern auf den Bildern keine Personen oder Fahrzeugkennzeichen identifiziert werden können, keine personenbezogenen Daten vorliegen und die Regelungen der DSGVO und des KunstUrhG nicht zur Anwendung kommen. Dies gilt auch für die Aufnahmen der Baustelle des Neubaus des Instituts für Bienenkunde an der Ebertstraße.

Im Folgenden möchten einige wichtige Informationen zu der Baustellendokumentation anführen:

Zwecke:

  • Die Dokumentation während des Baus
  • Das Erstellen eines Zeitrafferfilms zum Projektende

Rechtgrundlage der Speicherung:

Die Polytechnische Gesellschaft e. V. als Bauherrin sowie das Institut für Bienenkunde haben laut Art. 6 Abs. 2 lit. f der DSGVO berechtigtes Interesse an der Baustellendokumentation. Berechtigtes Intersse ergibt sich außerdem aus dem Wunsch, die interessierte Öffentlichkeit über den Baufortschritt zu informieren. Die Aufnahmen der Baustellenkameras erfolgen in einer groben Granularität/Auflösung und aus großer Entfernung, sodass weder Personen noch Fahrzeuge herangezoomt und damit leicht identifizierbar sind.

Dauer der Speicherung:

Die Videoaufnahmen der Baustelle werden i. d. R. eine Speicherdauer von maximal 72 Stunden nicht überschreiten.

Die Langzeit Zeitraffer-Aufnahmen werden für Zwecke der Dokumentation und Aufzeichnung des Baus länger gespeichert, da die aufgenommenen Bilder nicht als personenbezogene, der Datenschutz-Grundverordnung unterliegende, Daten gelten.

Informationspflichten vor Ort:

Das Institut für Bienenkunde geht den Informationspflichten über die Videoüberwachung auf Grundlage des Art. 13 DSGVO nach und informiert über den Einsatz von Kamera durch die Beschilderung und die Veröffentlichung von Informationen zum Thema vor Ort auf der Baustelle in Oberursel wie folgt:

  1. Anbringen eines Hinweisschilds am Baustelleneingang: Piktogramm mit Kamerasymbol und dem Hinweis auf die Videoüberwachung
  2. Infopapier mit weiteren Angaben direkt neben dem Schild und zusätzlich eine Kopie davon an zentraler Stelle, z.B. Baucontainer, Schwarzes Brett oder dort wo auch der rote Punkt für die Baufreigabe hängt